(Werbung Rezensionsexemplar Knaur Verlag)

Lilly Lucas
Knaur Verlag
Seiten 352
Romance
Band 1

Nachdem Junipers Vater stirbt, übernimmt sie die Verantwortung für die Familienfarm „Cherry-Hill“ im ländlichen Colorado. Das traurige ist, dass sie dafür ihre große Liebe Henry zurücklassen muss, um seinen Zukunftsplänen nicht im Weg zu stehen. Die Farm schreibt, durch die gutherzige Führung Juns Vaters, rote Zahlen. Deshalb hat sie jede Menge zu tun und kann sich somit gut ablenken. Nach einigen Jahren steht dann plötzlich Henry vor ihrer Tür auf Cherry-Hill. Das stürzt Juniper in ein riesiges Gefühlschaos. Doch er kommt nicht mit guten Nachrichten.

Ich habe mich von Seite eins an, in die Geschichte verliebt. Juniper ist ein so wunderbarer Charakter, voller Stärken und Schwächen. Sie muss immer wieder die Starke sein, für die Familie und das fällt ihr nicht immer leicht. Sie hat viel mit Selbstzweifel zu kämpfen, was sie so realistisch und menschlich erscheinen lässt. Aber ich mochte auch den Rest von Junipers Familie. Ihre Geschwister sind so unterschiedlich und interessant (Ich freue mich auf mehr von ihnen). Juniper Mutter ist einfach ein Schatz, ich mochte wie sie mit Henry umging. Der Atmosphäre ist super heimelig und herzlich. Dadurch ist die Geschichte sehr ruhig und kommt ohne großes Drama aus. Ich habe es einfach geliebt und genossen. Ich bin süchtig und will mehr. Zum Glück habe ich ihre andere Reihe noch nicht gelesen (New Beginnings) und Band zwei und drei erscheinen zum Glück auch in nicht zu großen Abständen. Eine riesen Empfehlung von mir.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.