Rezension – Play & Pretend

(Werbung Rezensionsexemplar vom bloggerportal Randomhouse)

Nena Tramountani
Penguin Verlag
Seiten 461
New-Adult-Romance
Band 3/3

Dieses Buch enthält potenzielle Trigger, also bitte lest vor dem Lesen die Triggerwarnung durch, wenn ihr das Gefühl habt von bestimmten Dingen getriggert zu werden.

Da dieses Buch eine Fortsetzung und der Abschlussband einer Reihe ist, möchte ich nicht auf den Inhalt des Buches eingehen. Um Spoiler zu vermeiden. Also kurz und knapp, es geht hier um Briony, die wir aus der WG in Band 1 und Band 2 schon kennen lernen. Hier erfahren wir mehr über ihre Hintergründe und ihr Geheimnis, wie sie auf Sebastian trifft und sie sich immer näher kommen, was für Briony und ihre Gesundheit ziemlich gefährlich werden kann, denn auch Sebastian hat ein Geheimnis.

Zuerst einmal das Cover ist wunderschön, wie alle aBuchnderen aus dieser Reihe. Wobei mir die Farbkombination hier am besten gefällt. Die Charakter sind vielschichtig und der Schreibstil wunderbar und leicht. Ich bin regelrecht durch das Buch geflogen und habe es in zwei Tagen durchgelesen.
Kommen wir zum Inhalt. Dieses Buch hat mich unter anderem nicht losgelassen, da es sehr emotional war und ich an nichts anderes denken konnte als an die beiden Protagonisten und welch schweres Leben sie haben. In diesem Buch geht es sehr um psychische Gesundheit, weshalb die Triggerwarnung unbedingt vorher durchgelesen werden sollte, wenn man potenzielle Trigger hat. Da wir aus beiden Sichten lesen, kann man sich in beide Protagonisten sehr gut hineinversetzen. Ich finde es Klasse wie Nena Tramountani mit diesem Thema in dem Buch umgegangen ist und das sie die emotionale Gesundheit nicht romantisiert hat. Die Liebe löst hier nicht alle Probleme, sie gibt nur Unterstützung und Hoffnung.
Außerdem fand ich das Thema Schauspiel sehr interessant und die ganzen Zitate aus Sommernachtstraum von Shakespeare haben dazu geführt das ich das Stück unbedingt lesen muss.
Dieses Buch wird mir noch lange Zeit im Kopf bleiben, da bin ich mir sicher. Ich auf jeden Fall kann es nur empfehlen, aber genießt es mit Vorsicht.

Falls es euch nicht gut geht und ihr euch alleine oder nicht verstanden fühlt, zögert nicht euch Hilfe zu suchen. Egal wie unwichtig euch eurer Problem erscheint, redet mit Freunden oder der Familie. Ich werde euch auch einige Nummern notieren, bei denen ihr kostenlos anrufen könnt.
Vergesst nicht, ihr seid perfekt so wie ihr seid.

0800/1110111
0800/1110222
Für Jugendliche 0800/1110333

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.